Praxis für Verkehrstherapie

Eine MPU zu bestehen, ist keine Frage des Glücks, sondern das Ergebnis einer umfassenden Situations- und Selbstanalyse sowie der Vorbereitung auf die geforderte Untersuchung


LEISTUNGEN

Individuelle Einzel- und Laufbahnberatung

Sie möchten Ihren Führerschein auf dem schnellstmöglichen Weg zurück erhalten!

Das möchte ich auch! 
Sie brauchen Informationen, wie und in welcher Weise Sie sich auf die MPU vorbereiten können? 

Ich biete Ihnen die Möglichkeit einer kompetenten, persönlichen und individuellen Einzel- und Laufbahnberatung an, in denen Ihnen individuelle und notwendige Voraussetzungen und die Wege zu einem erfolgreichen Bestehen einer MPU dargelegt/empfohlen werden.

 

Ihre Fragen:

  • Was passiert während einer MPU?

  • Wie kann ich mich auf die MPU sinnvoll vorbereiten?

  • Welche Unterlagen benötige ich für die MPU?

  • Wie kann ich meine persönlichen Voraussetzungen für die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis verbessern?

  • Welche Voraussetzungen muss ich für das Bestehen einer MPU erfüllen?

  • Wie und wann beantrage ich meine Fahrerlaubnis?

  • Wann ist für mich der geeignete Zeitpunkt für eine MPU?

  • Was kostet die MPU in meinem Fall?

  • Wer kann mich gegebenenfalls weiterführend unterstützen?

  • ...........................

  • ...........................

  • ...........................

Als Orientierungshilfe erhalten Sie eine schriftliche Zusammenfassung der für Sie notwendigen Empfehlungen.

VERKEHRSTHERAPIE

Die Verkehrstherapie dient der tiefer gehenden Aufarbeitung der Hintergründe, die zum Fehlverhalten führten und ist als Ergänzung zur eigenen Vorbereitung auf die MPU zu verstehen.

 

Themenschwerpunkte der Verkehrstherapie

  • Suchtmittelkonsum versus Straßenverkehr

  • Folgen des Konsums

  • Typologie der Sucht

  • Funktion des Suchtmittels

  • Abstinenzmotivation

  • Stabilisierende Maßnahmen / Rückfallprophylaxe

Individualpsychologische Inhalte

  • Aufarbeitung des individuellen Fehl- oder Konsumverhaltens

  • Aufarbeiten persönlicher Motive, die zum Fehlverhalten geführt haben

  • Erarbeiten individueller zukünftiger Handlungsperspektiven

  • Herbeiführen einer angezeigten Verhaltensmodifikation

  • Stabilisierung des neu gelernten Verhaltens

​​

In der Regel wird die Schulung ca. 6 Monate dauern. Der auf den ersten Blick lange Zeitraum begründet sich aus der Notwendigkeit heraus, die einzelnen zu erarbeitenden Verhaltensweisen auch im täglichen Leben so zu integrieren, so dass die Veränderung authentisch, dauerhaft und für Sie und die MPU nachvollziehbar wird.